Dioptrien für das Augenlasern

01.02.2018

Dioptrien (dpt.) geben die Brech­kraft des Auges wieder, bei Kurz­sichtig­keit mit nega­tivem und bei Weit­sichtig­keit mit posi­tivem Vor­zeichen. Oft wird die Dioptrie auch als Wert für die Fehl­sichtig­keit bezeich­net.

Eine Behand­lung mit der Femto-LASIK ist bei Diop­trien Werten von bis zu -10 dpt. Kurz­sichtig­keit, bis zu 6 dpt. Horn­haut­ver­krüm­mung und bis zu +4 Dioptrien Weit­sichtig­keit möglich. Bei der Femto-LASIK wird ein Horn­haut-Flap mit dem Augen­laser erzeugt, dieser wird vom Chirurgen zur Seite geschoben, sodass der Excimer-Laser die Horn­haut­ober­fläche korrigieren kann. Der Horn­haut-Flap wird abschließ­end dann wieder in die ur­sprüng­liche Position gebracht.

Bei der PRK / LASEK ist eine Korrek­tur von Dioptrien bis zu -6 bei Kurz­sichtig­keit und bis zu 3 dpt. Horn­haut­ver­krüm­mung machbar. Die Behand­lung der Weit­sichtig­keit ist mit diesem Ver­fahren nicht ratsam. Anders als bei der Femto-LASIK wird die oberste Horn­haut­schicht hier vorsichtig mit Alkohol ange­löst und danach erfolgt die Behand­lung mit dem Excimer Laser.

Bei einem refrak­tivem Linsen­aus­tausch wird die vorhan­dene Augen­linse durch eine Kunst­linse ersetzt. Dabei kann auch eine Kurz­sichtig­keit ab -6 Diop­trien Kurz­sichtig­keit und ab +3 dpt. Weit­sichtig­keit problem­los mit Multi­fokal­linsen, Mono­fokal­linsen der Trifokal­linsen behan­delt werden.

Weitere Vor­aus­setzungen für das Augen­lasern

Neben den Dioptrien für das Augen­lasern gelten aber auch noch weitere Vor­aus­setz­ungen damit eine Behand­lung am Auge problem­los durch­ge­führt werden kann.

Das Alter spielt dabei eine beson­dere Rolle. Sie sollten älter als 18 Jahre alt sein, da das Auge bis dahin noch wächst und sich die Fehl­sichtig­keit noch verän­dern kann. Außerdem sollten Sie unter keiner Augen­erkran­kung wie beispiels­weise Kerato­konus oder dem Grauen Star leiden. Die Augen sollten zudem über eine aus­reich­ende Horn­haut­dicke von 500 µm auf­weisen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Fehl­sichtig­keit in den letzten zwei Jahren stabil geblieben ist und es keine großen Verän­der­ungen gab.

Bei Fragen rund um das Thema Dioptrien für das Augen­lasern und ob Sie für eine Augen­laser-Behand­lung geeignet sind, kontak­tieren Sie uns unter 030 555 753 111 oder buchen Sie online ein kosten­loses Infoge­spräch in einem unserer Lasermed Standorte.

Verein­baren Sie einen Termin zum
persön­lichen Berat­ungs­gespräch.
Kosten­frei und unver­bind­lich.

030 555 753 111

Neuste Beiträge

Können Ihre Augen
gelasert werden?

Machen Sie jetzt den Test