Augenlasern
statt Brille

Zeit sich von der Brille zu trennen Augen­lasern und Premium­linsen für ein Brillen­freies Leben

Augenlasern statt Brille

Was ist Augen­lasern?

Augen­­lasern ist eine bewehrte Behand­­lungs­­methode der refrak­tiven Chirurgie zur lang­fristigen Korrektur von Fehl­sichtig­keit. Durch eine Augen­laser-Behand­lung können Sie also ohne Brille oder Kontakt­linsen scharf sehen. Alter­nativ zum Lasern kann die Korrektur auch durch die soge­nannte implan­tier­bare Kontakt­linse erfolgen. Dabei wird auch immer eine Horn­haut­ver­krüm­mung mit korrigiert. Auch die Korrektur von Alters­sichtig­keit (Lesebrille) ist möglich.

Augen­lasern & Premium­linsen

Über­sicht Behand­lungs­methoden

Augenlasern (Trans-)PRK

Augenlasern ohne Flap
auch bei sehr dünner Hornhaut

Kurzsichtigkeit bis -4 dpt.
Weitsichtigkeit bis +2 dpt.
Hornhautverkr. bis 2 dpt.

Augenlasern
Femto-LASIK

Augenlasern mit Flap
schmerzfreie Heilung dank Flap

Kurzsichtigkeit bis -7 dpt.
Weitsichtigkeit bis +4 dpt.
Hornhautverkr. bis 4 dpt.

implantierbare
Kontaktlinse ICL

vollständig reversibel
auch bei trockenen Augen

Kurzsichtigkeit bis -20 dpt.
Weitsichtigkeit bis +10 dpt.
Hornhautverkr. bis 6 dpt.

Linsentausch
Multifokallinse

Einsatz einer Multifokal­linse
kein Grauer Star im Alter

Korrek­tur aller regulären Seh­fehler, sowie Alterssichtigkeit & Horn­haut­ver­kr.

Augenlasern
PRESBYOND

Augen­lasern statt Lese­brille
schmerz­freie Heil­ung dank Flap

Form der Femto-LASIK zur Korrek­tur von Alters­sichtig­keit inklu. Horn­haut­ver­kr.

Können Ihre Augen gelasert werden?

Finden Sie es heraus: Mit dem Lasermed Quick­Check oder in einem per­sön­lichen Berat­ungs­termin in Ihrer Nähe. Kosten­frei und un­ver­bind­lich.

Kurzsichtigkeit & Co.

Formen der Fehlsichtigkeit

Grund­sätz­lich ist eine Fehl­sichtig­keit keine Erkrank­ung der Augen, sondern (meist) eine natür­liche Verän­der­ung der Augen­ober­fläche / Horn­haut (Cornea) oder Augen­linse. Die häuf­igste Form der optischen Fehl­sichtig­keit ist Kurz­sichtig­keit (Myopie): Scharfe Sicht in der Nähe, unscharfe Sicht in der Ferne. Viele Menschen haben zusätz­lich zu ihrer Kurz- oder Weit­sichtig­keit (Hyperopie) auch eine Horn­haut­ver­krüm­mung (Astig­matis­mus). Im Laufe des Lebens wird der Mensch dann alters­(weit)­sichtig, da die Augen­linse zuneh­mend an Flexi­bilität verliert: Wir benötigen eine Lese­brille.

Her­kömm­licher­weise wird Fehl­sichtig­keit durch eine Brille oder Kontakt­linsen korri­giert. Immer mehr Menschen ver­spüren jedoch das ver­langen sich lang­fristig von der lästigen Seh­hilfe zu befreien und ent­scheiden sich daher für eine Augen­laser-Behand­lung.

Kurzsichtigkeit / Myopie