Risikofaktoren am Glaukom zu erkranken

02.02.2018

Bei der Glaukom-Erkrankung handelt es sich um eine Erkran­kung, die den Sehnerv schädigt. Unbehan­delt kann sie zur Erblin­dung führen. Doch welche Risiko­faktoren am Glaukom zu erkranken gibt es?

  1. Alter: Mit steigendem Alter steigt auch das Risiko an Glaukom zu erkranken. Es ist empfeh­lens­wert mit eintretender Alters­sichtig­keit regelmäßig Glaukom-Vor­sorge­unter­such­ungen durch­zu­führen.
  2. Familiäre Belastung: Haben Verwandte ersten oder zweiten Grades eine Glau­kom-Erkran­kung, so besteht auch bei Ihnen das Risiko daran zu erkranken.
  3. Besteh­ende Kurz­sichtig­keit: Eine mittlere bis hohe Kurzsichtig­keit kann für eine Ent­stehung eines Glaukoms ursächlich sein.
  4. Okulärer Augen­hoch­druck: Ein okulärer Augen­hoch­druck liegt dann vor, wenn der Augen­innen­druck auf über 21 mmHg steigt. Dies ist gefährlich, weil der Betroffene keine Symp­tome wie Sehnerv Schädigung oder Gesichts­feld­ein­schrän­kungen ausbildet. Der okuläre Augen­hoch­druck kann somit unbe­merkt in ein Glaukom über­gehen.
  5. Unregelmäßiger Blutdruck: Durch einen unregel­mäßigen Blut­druck kann das Gewebe des Seh­nervs geschädigt werden. Dies kann einen ein­her­geh­enden Glaukom Schaden begünstigen.
  6. Durch­blutungs­stör­ungen: Durch­blutungs­stör­ungen können ein Indi­kator dafür sein, dass auch vasku­läre Durch­blutungs­stör­ungen vorliegen. Dieses Symptom kann mit einem Glaukom einher­gehen.
  7. Stoff­wechsel­erkran­kungen: Stoff­wechsel­erkran­kungen können das Auge schädigen, dadurch kann ein Sekundär­glaukom entstehen.

Selbsttest: Glaukom

Wenn Sie eine der folgenden Fragen mit ja beant­worten können, so könnte bei Ihnen ein erhöhtes Risiko an Glaukom zu erkranken bestehen. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall einmal jähr­lich zur Glaukom-Vorsorge zu Ihrem Augen­arzt zu gehen.

  • Sind Sie über 40 Jahre alt?
  • Gibt es in Ihrer Familie Verwandte, die an Glaukom erkrankt sind?
  • Haben Sie eine Kurz­sichtig­keit?
  • Wurde bei Ihnen während einer augen­ärzt­lichen Unter­such­ung ein erhöhter Augen­innen­druck fest­gestellt?
  • Haben Sie einen unregel­mäßigen Blutdruck?
  • Leiden Sie an Durch­blutungs­problemen?
  • Liegt bei Ihnen eine Stoff­wechsel­erkrankung, wie bspw. Diabetes, vor?

In unserer Lasermed Augenarztpraxis in Berlin führen die Lasermed Ärzte Glaukom-Vorsorge­unter­such­ungen durch. Einen Termin können Sie ganz einfach hier und jetzt online buchen.

Verein­baren Sie einen Termin zum
persön­lichen Berat­ungs­gespräch.
Kosten­frei und unver­bind­lich.

030 555 753 111

Neuste Beiträge

Können Ihre Augen
gelasert werden?

Machen Sie jetzt den Test