OPTEGRA Deutschland wird zu Lasermed

01.02.2018

Die LASERMED Augen­zentren, führende Anbieter auf dem Gebiet der ophthal­molo­gischen Chirurgie und Laser­techno­logie in Berlin, über­nehmen mit Wirkung zum 1. Februar 2018 die Optegra MVZ GmbH in Berlin.
Die hinzuge­won­nene Kompe­tenz wird Synergie­effekte freisetzen und das Unter­nehmen stärken. Das Wohl der Patienten und Mit­arbeiter stehen dabei im Mittel­punkt. „Die Inte­gration der Optegra MVZ GmbH mit 30 Mit­arbeitern wird in den nächsten zwei Wochen voll­zogen. Wir heißen unsere neuen Mitarbeiter herzlich will­kommen und freuen uns auf den gemeinsamen Weg und eine erfolgreiche Zukunft“, so der Chefarzt der LASERMED Augenzentren Dr. Thomas Pahlitzsch.

Alle Standorte der LASERMED Gruppe – Augen­klinik am Witten­berg­platz, Augenklinik im Ring-Center, LASERMED Augen­laser-Zentrum in Hamburg sowie weitere zehn LASERMED Augenzentren in Berlin zählen zu den modernsten medizi­nischen Ein­rich­tungen der Augen­heil­kunde und Augen­chirurgie. Zum breit­ge­fäch­erten Leist­ungs­spektrum gehören: Ambu­lante und stationäre Opera­tionen, z.B. des Grauen Stars (Katarakt), inkl. Femto-Laser; Diagnostik und Therapie des Grünen Stars (Glaukom); Korrekturen der Fehl- und Alters­sichtig­keit: Augen­lasern (PRK, LASIK, Femto-LASIK) und Linsen­implan­tationen (ICL, CLE); Netz­haut- und Glas­körper­chirurgie, Horn­haut­trans­planta­tionen, Iris­rekons­truk­tionen, Lid­chirurgie u.v.m.

Besonders stolz ist Dr. Pahlitzsch auf seine vorzüg­lichen Fach­ärzte und Mit­arbeiter, welche ihn seit mehreren Jahren tag­täg­lich unter­stützen: „Patienten der Optegra MVZ GmbH können versichert sein, auf dem gleichen hohen Niveau behandelt zu werden und von neuen medizi­nischen Errungen­schaften zu profi­tieren“.

Die Einglie­derung der Berliner Optegra-Zentren ermöglicht der LASERMED Gruppe, die eigenen Standorte besser mit­ein­ander zu vernetzen und die Patienten nach Schwer­punkten zu behan­deln. Auf diesem Wege erlangen mehr Patienten einen schnel­leren Zugang zu Behand­lungs­mög­lich­keiten auf wissen­schaft­lich neuestem Stand.

Pressekontakt:
LASERMED GROUP
Bayreuther Str. 36
10789 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 / 23 60 88 79 77
Fax: +49 (0) 30 / 23 63 10 89 55
E-Mail: presse@lasermed.de
www.lasermed.de

Verein­baren Sie einen Termin zum
persön­lichen Berat­ungs­gespräch.
Kosten­frei und unver­bind­lich.

030 555 753 111

Neuste Beiträge

Können Ihre Augen
gelasert werden?

Machen Sie jetzt den Test