Gereizte Augen im Frühling

07.02.2018

Gereizte Augen im Früh­ling oder Aller­gien, die durch Pollen ausge­löst werden, nehmen leider immer mehr zu. Die Gründe sind vor allem den Betrof­fenen bekannt: Über­trie­bene Hygiene, stei­gende Fein­staub­kon­zen­tra­tion, Pflanzen mit aggres­siven Aller­genen und stärker werdender Stress.

All das kann zu Allergien und Heu­schnupfen führen. Das Immun­system unseres Körpers wird darauf­hin getäuscht und reagiert mit Abwehr und schüttet das Hormon Hystamin aus. Bren­nende, gerötete, trän­ende und gereizte Augen können die Folge sein.

Die Reizung der Binde­haut kann natür­lich auch andere Ur­sachen haben und sollte deshalb vom Augen­arzt abgeklärt werden. Gründe hier­für können ebenso Nah­rungs­mittel, Schim­mel­pilz­sporen, Tier­haare und –schuppen sein. Auch Viren, Bak­terien oder sogar Verletz­ungen können Ursache für ein rotes, ge­schwol­lenes bzw. ent­zün­detes Auge sein.

Gereizte Augen: Behand­lung

Als erste Sofort­maß­nahme hilft in der Regel kühlen, klingen die Symp­tome jedoch inner­halb von 24 Std. nicht ab sollte ein Augen­arzt zurate gezogen werden. Beson­ders wenn zusätz­lich noch Schmerzen im Augen­inneren, eine Verän­derung der Pupille und/oder eine Seh­ver­schlech­terung auftritt ist der Gang zum Arzt unum­gäng­lich. Hat sich nach einer ein­geh­enden Unter­such­ung die Ursache einer Allergie bestätigt, sind anti­aller­gische Augen­tropfen die beste Wahl, um für Lin­derung des Patienten zu sorgen. Handelt es sich um Menschen die Kon­takt­linsen tragen, sollten diese für den Zeit­raum der aller­gischen Symp­tome sowie auch bei jeg­licher Ent­zün­dung weg­gelassen werden. Behan­delt man gereizte Augen mit Tropfen, sollte mit dem Ein­setzen der Kon­takt­linsen min­destens 15 Minuten gewartet werden, denn diese können den Wirk­stoff oder Konser­vierungs­stoffe speichern und die Behand­lung beein­träch­tigen.

Um gereizten Augen im Früh­ling vorzu­beugen, gibt es ein paar einfache Regeln: So hilft es zum Beispiel die Fenster abends, nachts sowie beim Auto­fahren geschlossen zu halten. Auch auf Garten­arbeit sollte, wenn möglich ver­zich­tet werden. Optimal ist seinen geplanten Urlaub am Meer oder im Hoch­gebirge zu ver­bringen, denn diese Orte sind für Pollen­belas­tete eine Mög­lich­keit der Erholung.

Bei Fragen rund um das Thema gereizte Augen im Früh­ling können Sie uns gerne tele­fonisch unter 030 555 753 111 oder ganz einfach per Mail kontak­tieren!

Verein­baren Sie einen Termin zum
persön­lichen Berat­ungs­gespräch.
Kosten­frei und unver­bind­lich.

030 555 753 111

Neuste Beiträge

Können Ihre Augen
gelasert werden?

Machen Sie jetzt den Test