Augenlasern bei Kindern möglich?

01.02.2018

Eltern, bei deren Kindern eine Seh­schwäche fest­ge­stellt wird, kennen diese Fragen sicher:

  • Wie gewöhne ich mein Kind an die Brille?
  • Gibt es eine Alter­native, wenn mein Kind keine Brille tragen möchte?

Da kommt auch schnell der Gedanke auf, dem Kind die Fehl­sichtig­keit mittels Augen­lasern korrigieren zu lassen. Schließ­lich geht das bei Erwach­senen auch. Doch ist Augen­lasern bei Kindern über­haupt möglich?

Augen­lasern bei Kindern: Die Augen wachsen noch

Das Augen­lasern ist auch nicht bei jedem Erwach­senen möglich. Grund­vor­aus­set­zung ist, dass der Diop­trien-Wert min­destens 2 Jahre stabil geblie­ben ist. Diese Vor­aus­setzung ist bei Kindern und Jugend­lichen unter 18 Jahren leider nicht gegeben, denn es gilt wie bei allen anderen Körper­teilen und Organen: Das Kind wächst, die Augen somit auch.

Da sich bis ca. zum 18. Lebens­jahr die Sehkraft des Auges verän­dert, würde im Falle einer Augen­laser-Behand­lung der gewünschte Effekt vermut­lich nicht lange halten. Erhält ihr Kind nach der Behand­lung einen Wachs­tums­schub, könnte die Krüm­mung der Linse erneut ver­ändert werden, sodass die Fehl­sichtig­keit wieder da ist. In der Regel passiert dies nach ca. 6 Monaten.

Es gibt jedoch eine geeig­nete Alter­native, gerade für Jugend­liche, denen ihr äußeres Erschein­ungs­bild mit der Zeit immer wichtiger wird: Das Tragen von Kontakt­linsen. Wer gerne Sport treibt, wie z.B. schwim­men, Fußball spielen oder Ski fahren ist mit Kontakt­linsen gut bedient.

Eine Aus­nahme gibt es jedoch:

Kann eine Brille die Seh­schwäche nicht aus­gleichen, wird auch bei Kindern oder Jugend­lichen eine solche Augen­laser-Behand­lung vorge­nommen. Das Kind bzw. die Eltern werden darüber aufge­klärt, dass die Behand­lung im Laufe der Zeit mehr­mals wieder­holt werden muss und das even­tuelle Erlöschen der Seh­fähig­keit nicht ver­meid­bar ist.

Glück­licher­weise kommt dies jedoch sehr selten vor. Sobald Ihr Kind das ent­sprech­ende Alter erreicht hat, kann man ihm mit einer Augen­laser-Behand­lung den größten Wunsch erfüllen: endlich brillen­frei leben.

Bei Fragen rund um das Thema Augen­lasern bei Kindern oder Interesse an einem kosten­losen Info­gespräch in einem unserer Lasermed Standorte können Sie uns unter 030 555 753 111 oder per Mail erreichen.

Verein­baren Sie einen Termin zum
persön­lichen Berat­ungs­gespräch.
Kosten­frei und unver­bind­lich.

030 555 753 111

Neuste Beiträge

Können Ihre Augen
gelasert werden?

Machen Sie jetzt den Test